Impulse für mehr Achtsamkeit im Alltag (2)

Der heutige Impuls beschäftigt sich mit einem meiner Hobbys: Dem Kochen.
Versuche heute einmal ganz achtsam darauf zu achten, wie Du kochst. Versuche Dir jeden einzelnen Handgriff, jede Bewegung Deiner Finger dabei bewusst zu machen und zu beobachten.
Wie öffnest Du die Schublade?
Wie nimmst Du das Messer in die Hand?
Was kannst Du wahrnehmen, wenn Du das Gemüse anfässt?
Welche unterschiedlichen Temperaturen haben die einzelnen Zutaten?
Wie fühlen sich die unterschiedlichen Oberflächen an?
Wie stehst Du, wenn Du das Gemüse schneidest?
Und ändert sich Deine Haltung, wenn Du am Herd stehst?
Oder wenn Du im Topf rührst?

Versuche einmal jeden Moment des Kochens ganz bewusst wahrzunehmen. Dabei ist diese Übung ganz unabhängig davon, ob Du für Dich alleine kochst oder für Deinen Partner, Deine Familie oder Freunde.
Vielleicht “musst” Du ja auch heute kochen und kannst dem Kochen eigentlich gar nichts Positives abgewinnen… Vielleicht unterstützt Dich diese Übung dann dabei einfach noch achtsamer zu werden. Und das kann dann ja schon eine Motivation für das Kochen sein. Denn mit jedem Gericht, was Du zauberst, trainierst Du Deine Achtsamkeit.