Achtsamkeit in Worten

Achtsamkeit ist eine innere Haltung, die einer Erfahrung entspringt.
Manchmal schaffen auch Worte einen direkte Verbindung zu unserem Herz.

Solche Texte teile ich hier mit dir.

Der Bambushain vor meiner Hütte –
jeden Tag sehe ich ihn tausend Mal.
Und werde doch nicht müde daran.

Ryokan

Dieses menschliche Dasein ist ein Gasthaus. Jeden Morgen ein neuer Gast.
Freude, Depression und Niedertracht – auch ein kurzer Moment von Achtsamkeit kommt unverhofft als Besucher.
Begrüsse und bewirte sie alle!
Selbst wenn es eine Schar Sorgen ist, die gewaltsam dein Haus seiner Möbel entledigt, selbst dann behandle jeden Gast ehrenvoll.
Vielleicht reinigt er Dich ja für neue Wonnen.
Dem dunklen Gedanken der Scham und Bosheit – begegne ihnen lachend an der Tür und lade sie zu Dir ein.
Sei dankbar für jeden, der kommt, denn alle sind zu deiner Führung geschickt worden aus einer andern Welt.

Rumi